Sie sind hier: Startseite Forschung Laufende Doktorarbeiten

Laufende Doktorarbeiten

An der Professur für Hydrologie werden Doktorarbeiten mit einem starken Bezug zum hydrologischen Prozessverständnis gefördert. Experimentelle Arbeiten machen die vorhanden Versuchsgebiete zu „dem“ Geländelabor in dem innovative experimentelle Forschung garantiert möglich ist. Innovative Gelände-, Labor-, und Modellierarbeiten erfordern Talent, Motivation, sowie breite theoretische und praktische Kenntnisse.
Dabei wünschen und fördern wir einen regen Austausch mit nationalen und internationalen Forschungsgruppen anderer Universitäten oder Forschungsinstituten.

Momentan werden an der Professur für Hydrologie folgende Doktorarbeiten durchgeführt:

Kandidat/in Thema Betreuung Stichworte
Fernández, Elena Fluorescent tracers to study processes of pesticide transformation in stream systems Jens Lange,
Friederike Lang
  • Untersuchung der Abbaubarkeit und des Sorptionsverhaltens im Gerinne-Labormesokosmos
  • Multi-Tracer Feldversuche in Gerinnen und künstlichen Feuchtflächen
  • Modellierung der gesammelten Daten durch die Verwendung eines dynamischen Transportmodells
  • Erstellung von Szenarien und Empfehlungen für geeignete Maßnahmen im regionalen Wassermanagement
Greiwe, Jan
Kaplan, Nils Oberflächen Konnektivität: Oberflächenabflüsse am Hang als Erweiterung des Flusssystems Markus Weiler
  • Räumliche und zeitliche Dynamik der Ausdehnung von Flusssystemen
  • Time-Lapse Kamera Monitoring im Attert Einzugsgebiet (Luxemburg)
  • Bestimmung des Hortonscher Oberflächenabfluss
  • Implementierung der zeitlichen und räumlichen Dynamik der Flusssysteme im RoGeR-Modell
Koelbing, Merle Räumliche Variabilität von meteorologischen Parametern in Siedlungsräumen und die aktuelle Verdunstung von städtischen Oberflächen/Gebieten Tobias Schütz,
Markus Weiler,
Andreas Christen
  • Auswertung der räumlichen Variabilität von meteorologischen Parametern in der Mesoskale unter der Verwendung von Messungen, die mit einer mobilen Klimastation im Stadtgebiet der Stadt Freiburg i. Br. durchgeführt werden
  • Modellierung von meteorologischen Parametern in Abhängigkeit der umgebenden Siedlungsstruktur basierend auf einem LIDAR-Datensatz mit einer Auflösung von 1x1m² als räumliche Inputdaten
  • Entwicklung eines Verdunstungs-Layers für urbane Gebiete auf Grundlage der Formel von Penman-Monteith für das bereits existierende Abflussbildungsmodell RoGeR
Linke, Felicia
Schaffitel, Axel Untersuchung des Bodenwasserhaushalts urbaner Flächen Markus Weiler,
Kurt Roth
  • Analyse der Bodenwasserbilanz von teilversiegelten Flächen
  • Regenwasserbewirtschaftung
  • Verteilung von stabilen Wasserisotope im Boden
  • Bodenfeuchtemessungen
Schwemmle, Robin
Seeger, Stefan The influence of biodiversity on soil water redistribution and the amounts and source depths of plant water uptake Markus Weiler,
Michael Scherer-Lorenzen
  • in-situ Messung stabiler Wasserisotope im Boden
  • Bestimmung der Transpirationsraten und Wasseraufnahmetiefen verschiedener Vegetationstypen
  • Quantifizierung der Umverteilung von Bodenwasser

 

 Graduiertenschule "Environment, Society and Global Change" (ESGC)